Auf deutschen Autobahnen wird es am kommenden Wochenende wieder voll.Foto: Gerhard Gellinger auf Pixabay Staugefahr: Auf deutschen Autobahnen wird es am kommenden Wochenende wieder voll. Foto: Gerhard Gellinger auf Pixabay
Stau

Stau Richtung Nord- und Ostsee

Von
Schulferien in sechs Bundesländern bringen Stau mit sich. Die ADAC Verkehrsprognose für den 26. bis 28. Juni.

Gleich in fünf Bundesländern beginnen am Wochenende die Schulferien und viele Autoreisende müssen sich laut ADAC auf Staus einstellen.

Bremer und Niedersachen, die sich am Wochenende etwa Richtung Nordsee aufmachen, treffen auf Urlauber aus Berlin, Brandenburg, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein.

Zudem rollt aus Mecklenburg-Vorpommern. die zweite Reisewelle an. Ebenfalls auf deutschen Autobahnen unterwegs sind Urlauber aus Skandinavien, vor allem Dänemark.

Volle Straßen Richtung Meer

Die Verkehrsexperten des ADAC gehen davon aus, dass in dieser Saison als Folge der Corona-Krise deutlich mehr Deutsche Autourlaube im eigenen Land beziehungsweise in angrenzenden Nachbarländern machen werden.

Ob die Straßen noch stärker belastet sind als in den Vorjahren, sei aber fraglich, so der ADAC.

Die Staustrecken (beide Richtungen):

• Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
• Großräume Berlin, Hamburg und Köln

• A 1 Bremen – Hamburg – Puttgarden
• A 2 Dortmund – Hannover – Berlin

• A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg
• A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel

• A 6 Metz/Saarbrücken – Kaiserslautern – Mannheim
• A 7 Hamburg – Flensburg

• A 7 Hamburg – Hannover und Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg

• A 9 Berlin – Nürnberg – München
• A 10 Berliner Ring

• A 11 Berlin – Dreieck Uckermark
• A 24 Berlin – Hamburg

• A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein

• A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.