Im Schnoor 3-4 herrscht wieder Leben und es geht dort sehr spanisch zu. Foto: Claudia Brandt
Gastroszene

Aioli im Schnoor wieder geöffnet

Von
Das darf dem Gast ruhig spanisch vorkommen: Das Aioli im Schnoor ist unter neuer Leitung wieder geöffnet.

Eigentlich hätten Inhaber Suthi Kandakoddathannal und sein Team zur Eröffnung des Aioli im Schnoor gerne eine rauschende Eröffnungsparty gefeiert. Aber aufgrund der aktuellen Umstände gab es am Donnerstag zwei Feste mit kleineren Gruppen – in Etappen. Eines mittags, eines abends. Dennoch waren alle der Anwesenden begeistert.

Spanisch ist das Lokal, das der verstorbene Ex-Inhaber Carsten Neumann 22 Jahre im Herzen der Stadt erfolgreich betrieb, geblieben. „Nur ein bisschen schicker“, wie Betriebsleiter Patrick Baier nicht ohne Stolz betont.

Spanische Küche

Auf der Karte stehen authentische Gerichte der spanischen Küche und natürlich eine große Auswahl an Tapas. Dazu werden sonnenverwöhnte Weine, vorwiegend aus spanischen Regionen, gereicht. Zum Abschluss bietet die Karte noch eine verführerische Auswahl selbst gemachter süßer Sünden als Dessert. Cocktails, die man nicht auf jeder Karte findet und eine umfangreiche Spirituosen-Auswahl.

Das Aioli verfügt über einen Gastraum mit 65 Plätzen und die Etage im Obergeschoss ist der perfekte Ort für Feiern jeder Art mit bis zu 80 Personen. Im Sommer und bei schönem Wetter sind die 20 Plätze in der schönen Schnoorgasse vor der Tür natürlich ein weiteres Highlight.

Aioli im Schnoor, Schnoor 3-4, Telefonnummer 89  80  88  22, aioli-schnoor.de Mail: info@aioli-schnoor.de geöffnet täglich ab 12 Uhr.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.