Die Busse der Delbus könnten als Imageträger für die Stadt dienen.Foto: Konczak Die Busse der Delbus könnten als Imageträger für die Stadt dienen.Foto: Konczak
Delbus

Erfahrbare Stadtgeschichte

Von
Die Gruppen FDP und UAD wollen die Busse der Delbus nach Persönlichkeiten benennen.

Wenn es nach dem Willen der Gruppen FDP und UAD geht, werden die Busse der Delbus zukünftig nach verdienten, bereits verstorbenen Delmenhorster Persönlichkeiten benannt, die sich ehrenamtlich für die Belange der Stadt eingesetzt haben.

Die Antragsteller schlagen vor, dass die Namensgebung gut sichtbar auf den Fahrzeugen angebracht wird. „Die Auswahl sollte durch eine einzurichtende Kommission geschehen und dem Stadtrat zur Zustimmung vorgelegt werden“, schlägt der FDP-Fraktionsvorsitzende, Murat Kalmıs, vor.

Carsten Hoffmann, Geschäftsführer der Delbus, begrüßt diese Idee. „Damit würde die Delbus die Stadtgeschichte auf den Delmenhorster Straßen jeden Tag aufs Neue erfahrbar machen“, sagt Hoffmann. Außerdem könnten sich solche Aktionen positiv auf das „Wir“- Gefühl der Menschen dieser Stadt auswirken.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.