Anwohner beschweren sich über Lärm

Die Bewohner des Übergangswohnheimes „Am Rastplatz“ für Geflüchtete machen laut Anwohnern insbesondere in der warmen Jahreszeit einen für sie unerträglichen Lärm. Foto: Armbrust
Die Anwohner rund um das Übergangswohnheim "Am Rastplatz" fühlen sich von dem Lärm der Kinder gestört. Im Beirat Burglesum wurde nun diskutiert, wie die Situation in Zukunft verbessert werden kann. mehr...

Vandalismus im Stadion Vegesack nimmt zu

Vor dem Spielen heißt es Augen auf: Unbekannte schmeißen verdreckte Glasscherben und Rasierklingen in das Stadion in Vegesack. Fotos: pv
Unbekannte schmeißen immer wieder Glasscherben und Kot in das Stadion Vegesack. Wut könnte das Motiv sein, denn demnächst soll eine Verordnung verabschiedet werden, die es Vereinen ermöglicht, länger zu trainieren. mehr...

Anwohner kritisieren Lokale und Lärm im Viertel

Am Sielwall sei es viel zu laut, bemängelt die BI.
Zu viele Konzessionen für Gastronomie, zu viel Lärm, zu viel Müll und „öffentlicher Drogenhandel“ – die Mitglieder von der Bürgerinitiative „Leben im Viertel“ haben jede Menge zu bemängeln und diverse Forderungen. mehr...

Krach an der A281: Einbildung oder Problem?

Insbesondere die A281-Abfahrt Neustädter Häfen sorgt in Woltmershausen angeblich für Lärmbelastung. Foto: Schlie
Wenn Straßen oder gar Autobahnen neu gebaut werden, verändert sich für Anwohner meist auch die Lärmbelastung. Wie sich der Krach entwickelt, wird aber nicht gemessen. Das sorgt jetzt in Woltmershausen für Ärger. mehr...