Lions-Club richtet drittes Entenrennen in Delmenhorst aus

Von
Insgesamt 1.500 Quietsche-Enten sollen am kommenden Sonnabend, 9. Mai, wieder für jede Menge Herzklopfen und Spaß am Delme-Ufer sorgen. Ihr Wettrennen beginnt um 12 Uhr.

Ein Bagger lässt am Sonnabend die Enten zu Wasser. Foto:tk
Treffpunkt für „Halter“ und Fans der gelben Plastik-Sportler ist zunächst um 11 Uhr hinter der Buchhandlung Dauelsberg am Stadtgraben. Dort hat man dann die Möglichkeit, sich für das bevorstehende Ereignis bei Kaffee, Kuchen und Bratwurst zu stärken.
 

Axel Jahnz gibt den Startschuss

 
Offizieller Startschuss für die dritte Ausgabe des Delmenhorster Entenrennens ist um Punkt 12 Uhr. Diesen Part übernimmt der Schirmherr der Veranstaltung, Oberbürgermeister Axel Jahnz. Ein Bagger wird die Quietsche-Enten dann an der Brücke beim Amtsgericht zu Wasser lassen.
 

Preisverleihung gleich im Anschluss

Nach ihrer Paddel-Reise, die teilweise auch im Verborgenen unter dem Rathausplatz weiter geht, werden die ersten Renn-Enten dann gegen 12.30 Uhr am Delme-Ufer neben dem Parkhaus erwartet. Wenn die ersten Platzierungen feststehen, ist direkt im Anschluss an das Vergnügen die Preisverleihung am Stand hinter Dauelsberg.
 

Erlös für Palliativstation und Hospizdienste

Der Erlös aus dem Verkauf der Renn-Enten soll sowohl der Palliativstation am Klinikum Delmenhorst als auch den mobilen Hospizdiensten in Delmenhorst und Ganderkesee zugute kommen.

Organisiert wird das Entenrennen von den Mitgliedern des Delmenhorster Lions-Club. Die Enten konnten zuvor in vielen Geschäften erworben werden, sind aber mittlerweile ausverkauft. Am Renntag nicht eingelöste Gewinne können bis zum 12. Juni bei Juwelier Buchholz im Kaufpark abgeholt werden.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.