Rettungswagen im Einsatz / Symbolfoto Rettungswagen, Feuerwehr und Polizei sind unterwegs zur Unfallstelle auf der A1. Foto: WR
Arsten

Fünf Lkws sind auf der A1 ineinander gekracht

Von
Auf der A1 sind aus bisher ungeklärter Ursache fünf Lkws ineinander gekracht. Eine Person ist dabei eingeklemmt worden. Feuerwehr, Polizei und der Rettungsdienst sind mit vollen Einsatzkräften unterwegs zur Unfallstelle.

An der Anschlussstelle Arsten in Richtung Osnabrück sind auf der A1 am Dienstagnachmittag fünf Lkws ineinander gekracht. Warum, kann die Polizei noch nicht sagen. „Wir sind mit allen Einsatzkräften unterwegs, die ersten sind gerade an der Unfallstelle eingetroffen“, sagt eine Polizeisprecherin.

Die Feuerwehr teilt bereits mit, dass eine Person bei dem Unfall eingeklemmt wurde und geborgen werden muss. Wegen des Unfalls ist der rechte Fahrstreifen auf der A1 blockiert, bisher hat sich ein Stau über neun Kilometer gebildet. Ob die Autobahn gesperrt werden muss, kann die Polizei noch nicht sagen. Die Abfahrt Arsten in Richtung Weyhe ist für Rettungskräfte gesperrt worden.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.