2010 spielte Niklas Moisander (r.) mit Finnland in der WM-Quali gegen Deutschland. Foto: Nordphoto 2010 spielte Niklas Moisander (r.) mit Finnland in der WM-Quali gegen Deutschland. Foto: Nordphoto
Neuer Verteidiger

Holt Werder den Finnen Moisander für die Abwehr?

Von
Ist der SV Werder bei der Suche nach einem Nachfolger für Jannik Vestergaard in Italien fündig geworden? Mehrere Quellen vermelden, dass Niklas Moisander von Sampdoria Genua zu den Grün-Weißen wechseln wird.

„Ich bin optimistisch, dass es nicht mehr lange dauern wird“, hatte Geschäftsführer Frank Baumann auf der Pressekonferenz zum Trainingsstart noch gesagt, als es um die Suche nach einem neuen Abwehrchef ging.

Jetzt könnte es noch schneller als gedacht gehen. Mehrere Quellen in Italien vermelden, dass Werder den finnischen Nationalmannschaftskapitän Niklas Moisander (30) von Sampdoria Genua holen wird. Unter anderem der Journalist Gianluca Di Marzio, in Sachen Transfers immer bestens informiert.

Auch sein Kollege Alfredo Pedulla vermeldete die Nachricht. Als Ablöse für den Innenverteidiger, der für AZ Alkmaar und Ajax Amsterdam 180 Spiele in der niederländischen Eredivisie absolviert hat und erst vor einem Jahr nach Genua gewechselt ist, sind zwei Millionen Euro im Gespräch.

Neben Fallou Diagne (26), der von Stade Rennes zu Werder wechseln wird, wäre der 44-fache Nationalspieler Moisander der zweite neue Innenverteidiger. Er würde als Nachfolger von Jannik Vestergaard Abwehrchef bei Werder werden.

Bereits vor einem Jahr war Werder an Moisander dran. Damals wechselte der Finne aber ablösefrei von Ajax Amsterdam zu Sampdoria Genua.

Der Transfer von Diagne ist derweil in trockenen Tüchern. Werder bestätigte am Freitagnachmittag den Wechsel.

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.