Kika-Moderatorin Singa Die Kika-Moderatorin Singa ist in diesem Jahr ein Star zum Anfassen auf dem Kindertag. Foto: pv
Großes Spielefest

Auf zum Bremer Kindertag im Bürgerpark

Von
Auf in den Bürgerpark heißt es in Bremen am Sonntag, 7. August. Beim 27. Bremer Kindertag wird den kleinen und großen Besuchern rund um die Wiese am Marcusbrunnen wieder ein tolles Spiele- und Bühnen-Programm geboten.

Unter dem Motto „Kinder stark machen“ steht am Wochenende das große Spielfest, zu dem neben den Kindern auch die Eltern und Großeltern eingeladen sind. Insgesamt sorgen in diesem Jahr dabei erneut 800 ehrenamtliche Kräfte aus über 100 Vereinen und Institutionen dafür, dass bei den Besuchern keine Langeweile aufkommt.

Bereits in den vergangenen Jahren besuchten regelmäßig rund 50.000 Kinder und Erwachsene den Bremer Kindertag, der damit das größte Spielfest Norddeutschlands ist.

Karrussels, Hüpfburgen und jede Menge Spiele

Nach der Eröffnung durch den Bremer Landesbetriebssportverbandes-Vorsitzenden Jürgen Linke und Bürgerparkdirektor Tim Großmann um 11 Uhr erwartet die Besucher den ganzen Tag über ein abwechslungsreiches Programm. Zahlreiche Karrussels  und Hüpfburgen sind aufgebaut auf die Kinder warten Mitmachangebote, Geschicklichkeitsspiele und Informationsstände wie von Polizei, Feuerwehr und vielen anderen Einrichtungen.

Stargäste des diesjährigen Kindertages sind übrigens die kleine Maus vom WDR, die – gemeinsam mit Freunden –  gleich viermal mit der Maus-Show auf die Bühne kommt. Zudem ist auch die Kika-Moderatorin Singa mit dabei, die gemeinsam mit den TV-Helden Wickie, Heidi und die Biene Maja Lehrreiches und Lustiges an die Kinder vermitteln.

Verleihung des „Bremer Kinderoskars“

Auf der großen Kindertagsbühne ist den ganzen Tag über etwas los. Besondere Highlight des Tages sind dabei auch die Spielshows, die AOK-Mitmachaktionen und natürlich um 14 Uhr die Verleihung des „Bremer Kinderoskars“ durch Senatorin Anja Stahmann.

Nachdem der Preis im vergangenen Jahr an den Kinderbuch-Schriftsteller Paul Maar. ging, erhält die begehrte Auszeichnung in diesem Jahr der Wolkenschieber-Initiator Rainer Knüppel.  In den letzten neun Jahren wurden mit der Gala schließlich fast 1 Million Euro für insgesamt 30 regionale Projekte gesammelt.

Der Kindertag ist in diesem Jahr natürlich auch wieder eine Benefizveranstaltung für Projekte: 50 Prozent des Erlöses gehen an die
Umweltbildung für Kinder im Bürgerpark. Die andere Hälfte geht an ein Bildungsprojekt für Mädchen in Zimbabwe.

Teile jetzt den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.