Schnellboot Mallorca: Mit dem Schnellboot geht es die Küste entlang, bevor man an den schönsten Stellen direkt vom Schiff ins Wasser hüpfen kann. Foto: Bollmann
Aktiv-Urlaub

Mallorca nochmal neu entdeckt

Von
Mallorca ist seit Jahrzehnten die Lieblingsinsel der Deutschen. Dennoch kann man gerade im Inselnorden noch viele ursprüngliche Ecken entdecken – mit Strand, bizarren Felsformationen, Buchten und Höhlen.

Die unsichere Situation in vielen Urlaubsländern hat Mallorca in diesem Jahr einen Rekordsommer beschert. Der Besucheransturm hat dabei allerdings vor allem im Inselsüden auch zu übervollen Stränden.

[BMo_scrollGallery id=36 sG_thumbPosition=bottom sG_images=1 duration=slow gallery_width=600 gallery_height=400 thumbs_width=100 thumbs_height=100 sG_caption=1 sG_start=1 sG_loop=1 sG_loopThumbs=1 sG_clickable=1 sG_opacity=40 sG_area=200 sG_scrollSpeed=2 sG_autoScroll=0 sG_aS_stopOnOver=1 sG_diashowDelay=0 sG_followImages=1 sG_responsive=1 ]

Abseits der Touristenhochburgen findet man im Inselnorden dagegen noch ruhige Strände, entlegene  Berglandschaften, viel Natur und eine mitunter raue Küstenlandschschaft – der ideale Ort, um relaxen am Strand und Aktivurlaub miteinander zu verbinden.

Beim Coastering die eigenen Grenzen erkunden

Mit ihrem „Grupotel Natur“-Programm hat die 1968 von einer mallorquinischen Familie gegründete Hotelkette den Trend zu mehr Natur aufgegriffen und bietet ihren Gästen gleich eine ganze Reihe von Aktivprogrammen an. Dabei kann man die Insel ganz neu erkunden, entspannt wandern, oder – wie beim Coastering – seine eigenen Grenzen erkunden. Immer dabei, erfahrene Guides wie etwa Masio Vicenç und Ute Siewert, die bereits viele Jahre mit Gruppen unterwegs sind und die Programme zusammengestellt haben.

Dabei können die Inhalte jeweils auf die  Interessen und die Fitness der Gruppe zugeschnitten werden, erläutert Vicenç. Bei den Wasseraktivitäten wie dem „Coastering“ ist das besonders wichtig. Schließlich geht es dabei kletternd, wandernd und schwimmend die fast unberührte Küste entlang.

Dabei erreicht man dann mitunter auch zerklüftete Küstenabschnitte und versteckte Höhlen, in die man teilweise hineintauchen muss. Dabei kann man dann auch so manche Grenzerfahrung machen, wenn man im einsamen Wasser schnorchelt, sich durch stockdunkle Höhlen tastet oder den Sprung vom zehn Meter hohen Fels ins Meer wagt. Mit dabei sind natürlich immer die Guides, die die Höhlen, die Felsen und die entsprechende Meerestiefe ganz genau kennen.

Unvergessliche Eindrücke von Mallorca

Fast schon garantiert sind neue, unvergessliche Eindrücke von der Insel, wenn man nach dem Sprung ins Meer eintaucht oder aus der Höhle schnorchelnd die Sonne in allen blaufarben des Meeres spielend sieht.

Wem das schon zu aufregend ist, kann es natürlich auch mit der „abgesofteten“ Variante probieren. Dabei geht es mit dem Schnellboot die Küste entlang zu den einsamsten Abschnitten mit den schönsten Höhlen, Schnorchelrevieren und Sprungfelsen. Für Gruppen wird dabei auch gerne eine abenteuerliche Schnitzeljagd angeboten …

Neben weiteren Wasseraktivitäten  mit dem Boot, Kajak oder dem Stehpaddelbrett werden natürlich auch viele Wanderungen angeboten. Die Halbinsel von Alcudia und die Berge der Tramuntana bestechen durch ihre Landschaften mit tausenden von uralten Olivenbäumen, Pinienhainen, Steineichenwäldern und bizarren Gesteinsformationen sowie kleinen Dörfern.

Bei Wanderungen über die Geschichte erfahren

Bei Wanderungen wie auf den Puig d‘es Boc (444 Meter) erfährt man von den Guides dann auch viel über die Geschichte der Insel, über die gefürchteten Piraten, Sklavenhändler und alte Schmugglerwege.

Beliebt sind natürlich auch die kulinarischen Wanderungen, wobei an den schönsten Orten ein ausgiebiges Picknick eingelegt wird oder zum Ende des Weges in einem Restaurant schon ein mallorquinisches Gericht wartet.

Eine Woche im Fünf-Sterne Grupotel Parc Natural & Spa kostet bei der TUI ab 760 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive Frühstück und Flug ab/bis Bremen, beispielsweise vom 24. Februar bis 3. März 2017. Weitere Infos gibt es auch unter www.tui.com oder www.grupotelnatur.com im Internet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function acf_get_setting() in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php:7 Stack trace: #0 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php(287): cmplz_acf_script(Array) #1 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/plugin.php(206): WP_Hook->apply_filters(Array, Array) #2 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(119): apply_filters('cmplz_known_scr...', Array) #3 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(41): cmplz_cookie_blocker->replace_tags('...') #4 [internal function]: cmplz_cookie_blocker->filter_buffer('...', 9) #5 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/functions.php(4669): ob_end_flush() #6 /var/customers/webs/kps/live2.wese in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php on line 7