Bei der 13. Auflage des Burginsellaufs im Juni diesen Jahres nahmen mehr als 1.000 Sportler teil. Foto: Konczak Bei der 13. Auflage des Burginsellaufs im Juni diesen Jahres nahmen mehr als 1.000 Sportler teil. Foto: Konczak
Burginsellauf

Mehr als 1.000 Sportler erlaufen 5.400 Euro

Von
Die Vorbereitungen für den 14. Burginsellauf am 17. und 18. Juni 2017 sind angelaufen. Es liegen bereits Anmeldungen von sieben Mannschaften und 34 Einzelläufern vor.

Was das Rahmenprogramm anbelangt, sei man allerdings noch bei der Ideenfindung. „Wir überlegen, die Läufer im kommenden Jahr in entgegengesetzter Richtung starten zu lassen. Außerdem wäre es schön, den Wasserturm miteinzubeziehen. Vielleicht könnte Norbert Lange von Lange Event zusätzlich zur Laufstrecke auch den Turm illuminieren“, berichtete  Dieter Meyer vom Organisationsteam beim Treffen mit den Sponsoren am gestrigen Dienstag.

Gitarrenmusik am Lagerfeuer

Er verspricht auf jeden Fall wieder ein abwechslungsreiches Programm mit Live-Musik, Akrobatik, Tanzeinlagen und abendlicher Gitarrenmusik am Lagerfeuer. „Um das alles auf die Beine stellen zu können, brauchen wir allerdings auch zukünftig neben den helfenden Händen der Ehrenamtlichen auch die finanzielle Unterstützung durch Sponsoren“, sagte Meyer an die anwesenden Geschäftsleute gewand. Für dieses Jahr sprachen er und Birgit Woltjen Ulbrich vom Laufclub 93 Delmenhorst den Sponsoren ihren Dank aus.

Überschuss in Höhe von 5.400 Euro erwirtschaftet

Bei der 13. Auflage des 24 Stunden-Burginsellaufs im Juni dieses Jahres konnten die Organisatoren mit deutlich über 1.000 Läufern einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen. „Mehr geht auch nicht“, so Meyer. Es wurde ein Überschuss in Höhe von 5.400 Euro erwirtschaftet, der dem Verein „Gesundheit im Kindesalter“ (GiK) zugute kommt. Auch zukünftig sollen die Erlöse für gesundheitsfördernde Projekte in Delmenhorst gespendet werden.

Im kommenden Jahr endet aber auch eine Ära. Dr. Johann Böhmann, Chefarzt der Delmenhorster Kinderklinik und Ideengeber für den Burginsellauf im Jahr 2003, scheidet aus der Organisation aus. Der 65-Jährige schloss allerdings nicht aus, auch zuküftig als Teilnehmer dabeizusein.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar