05_aov_boehm_3sp_4c. Foto_ pv Peter Böhm wird am letzten seines 19-Tagelaufs 65 Jahre alt. Foto: pv
Marathon

Jeden Tag ein Marathon: Immer weiter, 19 Tage lang

Von
Seinen 100. Marathon wird der Achimer Peter Böhm in diesem Monat laufen. Beim Deutschlandlauf (DLL) möchte er es aber auf die Spitze treiben – jeden Tag mehr als eine Marathonstrecke ist sein Ziel.

1.321 Kilometer in 19 aufeinanderfolgenden Tagesetappen – und das nicht mit dem Auto sondern zu Fuß. Soweit möchte Peter Böhm vom TSV Achim beim Deutschlandlauf rennen. Am heutigen Donnerstagmorgen ist er auch durch Verden gelaufen.

2010 fand der DLL zum ersten Mal statt, erinnert sich der Organisator Oliver Witzke. Nach dem ersten Deutschlandlauf bekam er viele Anfragen, wann der nächste Dauerlauf durch die Republik denn stattfände. Jetzt ist er wieder gestartet.

Seit 10 Jahren am Laufen

Zusammen mit 65 anderen Läufern nimmt der 64-jährige Böhm daran teil. Erst vor zehn Jahren hat er überhaupt mit dem Laufen begonnen. „Er macht nicht mehr wegen des Wettkampfgedankens mit, sondern weil er sich körperlich fit halten will“, erzählt sein Sohn Timo Böhm, der selbst erst vor eineinhalb Jahren anfing zu laufen.

Hin und wieder wird Timo Böhm seinen Vater die Strecke über joggend oder mit dem Auto begleiten. Dafür hat er sich Urlaub genommen. Einmal quer durch Deutschland geht die Tour – vom Norden bis in den Süden.

Jeden Tag mehr als ein Marathon

Peter Böhm bewegt sich dann jeden Tag 69,5 Kilometer im Durchschnitt, um sein Ziel zu erreichen. Ein Marathon hat dagegen „nur“ knapp 42,2 Kilometer Länge. Ein weiterer Schwierigkeitsgrad ist, dass das Rennen ohne einen Tag Pause gelaufen wird.

Bei seiner vierten Etappe von Hamburg nach Rotenburg, bestreitet er seinen 100. Marathon. In Verden gab es bereits die Chance, den Läufer Böhm anzufeuern und ihm beim Vorbeiflitzen zu diesem Jubiläum zu gratulieren.

Geburtstag auf den letzten Metern 

Wenn der Achimer heute den Weg von Rotenburg nach Sulingen unter anderem durch Dauelsen, Verden und Martfeld läuft, hat er dann wohl auch im Laufe des heutigen Morgen das Verdener Ortsschild passiert. Am letzten Tag seines Deutschlandlaufs hat er auch noch Geburtstag – 65 Jahre wird er alt.

Sein Sohn Timo Böhm wird am Ziel auf ihn warten. Dann hätte er gleich zwei Gründe um zu gratulieren.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.