Wenn im Herbst die Karussells und Buden der Kramermarktbeschicker die Graftwiesen bevölkern, ist das Parken dort nicht möglich. Vormittags hilft die Delbus.Fotomontage: Konczak Wenn im Herbst die Karussells und Buden der Kramermarktbeschicker die Graftwiesen bevölkern, ist das Parken dort nicht möglich. Vormittags hilft die Delbus.Fotomontage: Konczak
Kramermarkt

Ermäßigte Busfahrpreise im September

Von
Aufgrund des Herbst-Kramermarktes samt Auf- und Abbau sind die Graftwiesen vom 4. bis 15. September komplett gesperrt. Die Delbus soll im September helfen.

Fünf Tage lang werden die Graftwiesen mit nostalgischen Karussells, Hightech-Nervenkitzel, Schießbuden und jeder Menge Rummel-Leckereien zu einer kleinen Erlebniswelt. Allerdings kommt den Graftwiesen seit dem Abriss des City-Parkhauses auch eine noch größere Bedeutung als innenstadtnahe Abstellfläche für Pkw zu.

Graftwiesen sind vom 4. bis 15. September gesperrt

Wie in jedem Jahr stehen die Graftwiesen während der Kramermarkttage (9. bis 13. September) und zusätzlich aufgrund des Ab- und Aufbaus der Fahrgeschäfte und Buden insgesamt vom 4. bis 15. September als Parkfläche nicht zur Verfügung.

Um den Bürgern ihren guten Willen zu zeigen, haben die Ausschussmitglieder des Verwaltungsausschusses in ihrer nichtöffentlichen Sitzung am Mittwoch beschlossen, dass in diesem Zeitraum die Preise für die Busfahrkarten des öffentlichen Personennahverkehrs rabattiert werden. Erwachsene zahlen dann für ein Ticket der Preisstufe „1 Stadtgebiet“ einen Euro und Kinder sogar nur 50 Cent.

Delme-Ticket ist nur vormittags gültig

Oberbürgermeister Axel Jahnz behauptete am Donnerstag irrtümlich, dass diese Preise auf allen Buslinien im gesamten Stadtgebiet im Zeitraum vom 4. bis 15. September, täglich von 8 bis 24 Uhr gelten würden.

Dem widerspricht Carsten Hoffmann, Geschäftsführer der Delbus. Er sieht das Angebot als einen preiswerte Möglichkeit für die Delmenhorster in den Vormittagsstunden ohne Parkplatzsorgen ihre Angelegenheiten in der Stadt zu erledigen. „Das über 50 Prozent rabattierte ‚Delme-Ticket‘ für Kinder und Erwachsene wird montags bis freitags zwischen 8 und 12 Uhr auf allen Bussen der Delbus erhältlich sein,“ betont Hoffmann. Hintergrund des Angebotes seien die gesperrten Graftwiesen. „Es soll sich nicht um ein Kramermarkt-Ticket oder dergleichen handeln,“ ergänzt der Delbus-Geschäftsführer.

Um 50 Prozent reduzierte Fahrpreise

Oberbürgermeister Jahnz lobt das Pilotprojekt und hofft auf regen Zuspruch der Delmenhorster Bevölkerung. „Das Angebot zum Frühlingsmarkt mit einem Park&Ride-Busshuttle zwischen Innenstadt und Delmod-Gelände wurde kaum von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen“, bedauert das Stadtoberhaupt.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.