Die kleinen LEGO-Architekten der Grundschule in Bookholzberg freuen sich über die große Auswahl an Steinen und toben sich kreativ aus. Foto: Martina Meyer
Schulprojekt

Zauberwald aus LEGO-Steinen

Von
Die Bürgerstiftung Ganderkesee finanziert Grundschulen eine integrative AG.Mit der Aktion sollen Kinder aus verschiedenen Kulturen spielerisch Sprache lernen. Für leuchtende Augen sorgt das Projekt allemal.

Wenn sich die Kinder der ersten bis vierten Klasse von der Grundschule Bookholzberg zur LEGO-AG treffen, ist die Stimmung gut. Es wird fleißig gebaut, gelacht, beratschlagt. Die steinstarken Kunstwerke erzählen von Zauberern, Seemonstern, Drachen und Trolls, denn das Thema für die Aktion trägt den Namen „Zauberwald der Kulturen“.

LEGO verbindet – Nicht nur Steine

„Das Motto haben wir uns selbst mit den Schülern überlegt und es bietet vieleMöglichkeiten, der Fantasie freien Raum zu lassen“, betont Katja Wille, Sozialpädagogin des Schulverband Ganderkesee. Darüber hinaus fördere es besonders die Schüler mit Sprachbarrieren, da sie sich durch das gemeinsame Spiel miteinander austauschen. Die AG richtet sich an alle Kinder der Klassen eins bis vier.

Hilfe von der Bürgerstiftung

Bisher kommen Kinder unterschiedlichen Sprachniveaus. „Wir haben Schüler aus Syrien, Romänien aber auch aus dem Irak und Polen mit dabei“, führt Wille fort. Auch absolute Sprachanfänger seien darunter. Um möglichst viele Steine für die Aktion zur Verfügung zu stellen, wandte sich Wille nach einem gescheiterten Spendenaufruf an die Bürgerstiftung Ganderkesee, die das Projekt finanziell unterstützte.

„Steinstarke“ Ausstellung krönt das Projekt

Insgesamt 55 Kilo sind bis heute über die Stiftung in beiden Grundschulen eingetroffen. Weitere zehn Kilo kamen von Marit Menninger, die mit ihrer Ausstellung „Steinstark in Bookholzberg“ ebenfalls fester Teil der LEGO-AG ist. Am Samstag, 21. Oktober und Sonntag, 22. Oktober wird sie bereits zum vierten Mal vielen Fans und Ausstellern der kleinen Blocksteine in der Mehrzweckhalle INN-tegrativ, Apfelallee 1, eine Plattform geben und neben Präsentation und Bauwettbewerben, auf rund 500 Quadratmeter auch die Ergebnisse der Schul-AG mit einem eigenen Stand belohnen. Dabei kommen 13 Schüler von der Dürer Straße und zwölf von der Grundschule in Bookholzberg. „Es ist besondes schön zu sehen, wie Jung und Alt bei so einer Veranstaltung zusammenkommen und sich gegenseitig wertschätzen“, so Menninger. Die Altersgruppe der Aussteller bewege sich dieses Mal zwischen sechs und 76 Jahren.

Spenden sind herzlich willkommen

Wer noch eine Kiste mit Lego im Keller stehen hat und das Projekt unterstützen möchte, kann die bunte Ware direkt bei den Grundschulen abgeben. Wer sich finanziell beteiligen möchte, kann sich auf der Homepage unter www.bürgerstiftung-ganderkesee.de informieren.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar