Die Schüler von der Oslebshauser Heerstraße haben auch eigene Modelle entwickelt.Foto: Marcksprojekt / Kultur Vor Ort
Ausstellung

Gerhard Marcks und die jungen Künstler

Von
Im Atelierhaus Roter Hahn wird in der nächsten Woche eine Ausstellung mit Skulpturen von Gerhard Marcks eröffnet. Ergänzt werden seine Werke durch eigene Beiträge von Grundschülern, die auch die Werke ausgesucht haben.

Gemeinsam mit dem Gerhard Marcks Haus entwickelt Kultur vor Ort bereits seit zwölf Jahren neue Kulturangebote im Stadtteil. Dabei probieren beide Einrichtungen immer wieder neue Wege aus, um die Menschen – und vor allem die Kinder und Jugendlichen – in Gröpelingen an die Kultur heranzuführen. Seit der umbaubedingten Schließung des Gerhard Marcks Hauses vor zwei Jahren wurde die Zusammenarbeit sogar noch weiter intensiviert.

Ein Ergebnis davon ist eine neue Gerhard Marcks-Ausstellung in der Galerie Roter Hahn, die in der kommenden Woche eröffnet wird. Dabei werden neben Marcks-Skulpturen auch ergänzende Werke von Schülern der Grundschule an der Oslebshauser Heerstraße gezeigt und in einer Gusswerkstatt können Kinder dort auch selber künstlerisch tätig werden.

Gerhard Marcks hat die Schüler inspiriert

Bereits seit August vergangenen Jahres haben sich insgesamt zwölf Viertklässler mit den Skulpturen von Marcks auseinandergesetzt, verschiedene Bronzen des Künstlers für eine Ausstellung ausgewählt und eigene Kunstwerke entwickelt, berichten Christiane Gartner und Leila Seiler von Kultur vor Ort. „Dabei haben die Schüler eine unheimlich interessante künstlerische Entwicklung gemacht und wurden sogar selbst zu Kuratoren“, erklärt Gartner.

Danach haben die Schüler im Gröpelinger Atelier auch eigene Zeichnungen angefertigt, Wachsskulpturen geformt und in Worpswede sogar live verfolgt, wie mit den angefertigten Abgußformen eine Skulptur gegossen wird und sich die glühendheiße Bronze zu einem Objekt verwandelt.

Ausstellung mit Kinderatelier und Gusswerkstatt

Das Ergebnis ihrer Arbeit kann man ab der kommenden Woche besichtigen und innerhalb der Ausstellung sogar selber künstlerisch tätig werden: Im Kinderatelier am Familiensamstag, 3. März, ab 15 Uhr, können kleine (6 bis zwölf Jahre) und große Künstler mitten in der Ausstellung eigene Skulturen herstellen und über Kunst reden. Der Eintritt ist frei.

Zudem gibt es vom 19. bis 23. März, jeweils von 10 bis 13 Uhr, einen Osterferienkurs mit Guss- und Kunstwerkstatt. Unter Anleitung können Kinder (sechs bis zwölf Jahre) dabei mit verschiedenen Gussmassen experimentieren, um eigene Objekte herzustellen. Dabei ist die Gruppe der Bildhauerei auf der Spur und kann sich natürlich von den Marcks-Werken inspirieren lassen. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Weitere Infos und Anmeldungen unter Telefon 619 77 27 oder unter kultur-vor-ort.com im Netz.

Die Austellung in der Galerie Roter Hahn (Gröpelinger Heerstraße 226) kann vom 22. Februar bis 23. März jeweils von montags bis freitags besichtigt werden. Von 9 bis 13 Uhr ist für angemeldete Schulklassen geöffnet und von 15 bis 18 Uhr für andere Besucher. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen für Schulklassen werden unter sekretariat@marcks.de im Gerhard Marcks Haus angenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.