Ob sportlich oder praktisch: Bei der Automesse am bevorstehenden Wochenende ist für jeden Geschmack etwas dabei. Foto: Konczak
Automesse

Ein Fest für alle Autoliebhaber

Von
Die Oldenburger Automesse geht am kommenden Wochenende mit zahlreichen Flitzern an den Start. Neben den neuesten Modellen der kleinen und großen Marken, hat sich auch die Prominenz angekündigt.

Wir möchten an den Erfolg von 2016 anknüpfen und freuen uns in diesem Jahr noch an Ausstellern gewonnen zu haben“, verdeutlicht Tim Stelter, Chef der Agentur Stelter & Friends. Stelter, der in diesem Jahr Reinke Haar von der hiesigen Agentur E & M Marketing ablöst, freut sich besonders darüber, alle Händler aus der Region mit dabei zu haben.

Beratung und Spaß auf 10.000 Quadratmetern

In zwei Hallen dreht sich am bevorstehenden Wochenende auf über 10.000 Quadratmetern alles um das Glück auf vier Rädern. Neben der großen EWE-Arena, inklusive Foyer, wird es auch in der Messehalle der Weser-Ems-Hallen heiß hergehen. „Dem Besucher wird einiges geboten. Neben den neuesten Modellen der großen Automarken, hat auch das Thema E-Mobilität an Bedeutung gewonnen“, sagt Stelter.

Für jeden etwas dabei

Hauptdarsteller der Messe seien jedoch die zahlreichen Serienmodelle der regionalen Vertragshändler, die zum Teil sogar ihre Premiere bei der Messe feiern. Auch Fans von schnellen und schicken Flitzer kommen auf ihre Kosten. Luxuskarossen und Supersportwagen von Bentley bis Lamborghini sowie einige Klassiker möchten bei den Besuchern Eindruck schinden.

Max Kruse, Miss Germany und Superstar Alphonso Williams zu Gast

Bei so viel Glanz hat es sich auch die Prominenz nicht nehmen lassen die Messe zu besuchen. So kommen am Samstag, 16 Uhr, die amtierende Miss Germany und der „Deutschland such den Superstar-Gewinner“ Alfonso Williams nach Oldenburg. Ein weiterer Höhepunkt folgt am Sonntag: Werder-Profi und Publikums-Liebling Max Kruse wird ab 13 Uhr zu Gast sein und seinen eigenen „Rennstall“ mit dem Titel „Max Kruse Racing“ mit Rennfahrer Benjamin Leuchter präsentieren. „Das Auto wird zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt“, verrät Stelter.

Parkour für die Großen, Spielparadies für die Kleinen

Jede Menge Action gibt es auf dem Außengelände hinter der EWE-Arena. Hier soll ein Geländewagen-Parkour die Besucher anlocken. Wer noch zu jung ist, um Gas zu geben, kann sich im Formel-Eins-Simulator austoben. Für die jüngsten Familienmitglieder ist ebenso bestens gesorgt. Ein Kinderanimationsbereich mit Hüpfburg und Sandkiste sowie verschiedene Mitmachaktionen laden die Kleinen zum Verweilen ein.

Die Oldenburger Automesse findet kommenden Samstag und Sonntag, 24. und 25. März, 10 bis 18 Uhr, in der EWE-Arena und der Messehalle der Weser-Ems-Halle Oldenburg, statt. Der Eintritt kostet sieben Euro. Kinder bis 15 Jahre haben in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar