Johannes Eggestein lehnt an einer grünen Wand mit Werder-Raute. Johannes Eggestein durchlief das Werder-Internat und gilt als großes Stürmer-Talent. Foto: Nordphoto
Autogrammstunde

Zwei Werder-Spieler bei Inkoop zu Gast

Von
Es kommt nicht so oft vor, dass man Werder-Profis in Delmenhorst hautnah erleben kann. Dank einer gemeinsamen Aktion von Inkoop und Haake-Beck ist es am Mittwoch, 18. April, mal wieder so weit.

Sebastian Langkamp und Johannes Eggestein geben im Inkoop-Getränkemarkt an der Oldenburger Straße eine Autogrammstunde. Beginn im Inkoop-Getränkemarkt an der Oldenburger Straße ist um 18.30 Uhr.

Langkamp war Werders Last-Minute-Transfer in der Winterpause. Zwar stand der Innenverteidiger nur in der Startelf, wenn Milos Veljkovic oder Niklas Moisander wegen Sperre oder Verletzung ausfielen, dann erledigte er seinen Job jedoch zuverlässig. Genau deshalb hat Werder den 30-Jährigen, der seine Karriere in der Jugend von Preußen Münster und Bayern München begann und bei den Profis für den HSV, Karlsruher SC, FC Augsburg und Hertha BSC spielte, geholt: Aufgrund seiner großen Erfahrung kann man ihn jederzeit bringen, er braucht keine lange Anlaufzeit und funktioniert sofort.

Johannes Eggestein hat seine Karriere dagegen noch vor sich. Der Stürmer kam in dieser Saison nur zu ein paar Kurzeinsätzen in der Bundesliga. Meistens sammelte er in der U23 Spielpraxis. Das soll sich in der kommenden Spielzeit ändern. Trainer Florian Kohfeldt und Sportchef Frank Baumann betonen immer wieder, dass sie weiter an den Durchbruch des Talents glauben. Mit knapp 20 (feiert am 8. Mai Geburtstag) liegt er voll im Zeitplan.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar