Mehmet Mert steht in dringendem Tatverdacht, auf einen Mann geschossen und diesen lebensgefährlich verletzt zu haben. Foto: Polizei Bremen
Fahndung

Polizei Bremen sucht nach dem Kneipen-Schützen

Von
Ein 47-jähriger Bremer wurde in der Nacht zu Freitag in einer Gaststätte in Hemlingen niedergeschossen (wir berichteten). Nun fahndet die Polizei mit einem Foto nach dem Tatverdächtigen. Auch wurden 1.000 Euro ausgelobt.

Gegen 3.20 Uhr kam es in dem Lokal an der Arberger Heerstraße zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. Im Zuge dessen zog der Tatverdächtige eine Waffe und schoss auf den 47-Jährigen. Der lebensgefährlich verletzte Mann wurde umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert. Er schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden jetzt zum Zwecke der Festnahme mit Fotos nach dem dringend Tatverdächtigen Mehmet Mert. Der 52-jährige Türke ist 1,75 Meter groß, trägt aktuell eine Brille, hat eine schlanke Figur und Tätowierungen an den Unterarmen, unter anderem ein Tier und ein Herzmotiv.

Polizei: Person nicht ansprechen oder festhalten

Polizei und Staatsanwaltschaft fragen: „Wer hat Mehmet Mert gesehen oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort machen?  Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 362 38 88 oder bei jeder Polizeidienststelle zu melden.“

Für Hinweise die zur Festnahme des Gesuchten führen, hat die Staatsanwaltschaft Bremen eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgelobt. Die Polizei warnt davor, die Person bei Antreffen festzuhalten oder anzusprechen. „Bitte wählen Sie im Antreffungsfall umgehend den kostenfreien Notruf 110“, sagt Polizeisprecherin Jana Schmidt.

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.