Nach Angaben der Polizei liefen die beiden Kinder ohne Vorwarnung auf die Straße. Foto: av
Ost

Siebenjähriger Junge von Auto erfasst

Von
Ein sieben Jahre alter Junge wurde von dem Auto eines 41-jährigen Fahrers erfasst und verletzt. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagmittag in Hemelingen. Der Junge erlitt vermutlich einen Beinbruch, so die Polizei.

Wie die Polizei berichtet, befand sich der Junge mit einem Freund am Fahrbahnrand der Hermann-Osterloh-Straße. Plötzlich liefen beide Kinder auf die Straße. Der Siebenjährige wurde dabei von einem herannahenden Auto seitlich erfasst und stürzte zu Boden.

Sein Freund erkannte die Gefahrensituation rechtzeitig und kehrte um.  Laut Polizei erlitt der siebenjährige Junge vermutlich einen Beinbruch. Nach einer Erstbehandlung von Rettungskräften wurde der Junge zur stationären Behandlung in eine Klinik transportiert.

Vor diesem Hintergrund rät die Bremer Polizei allen Verkehrsteilnehmern, vor allem an Straßen mit angrenzenden Spielplätzen, äußerst aufmerksam und vorsichtig zu sein. „Kinder reagieren häufig spontan und können sich damit  in gefährliche Situationen bringen“, sagt Polizeisprecherin Franka Haedke.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.