Das Team von Marktkauf um Warenhausleiter Mischa Ludwig (links), unterstützt vom Moorkommissar Findorff (Matthias Mahnke), lädt zu Verkostungen von Obst und Gemüse ein. Foto: Möller
Verbrauchermesse

In Osterholz-Scharmbeck ist die Publica gestartet

Von
In der Stadthalle Osterholz-Scharmbeck wurde am Sonnabend die 15. Publica mit über 200 Ausstellern eröffnet.

Über 200 Aussteller aus den verschiedensten Branchen präsentieren sich seit Sonnabendvormittag auf dem Gelände rund um die Stadthalle von Osterholz-Scharmbeck. In der Kreisstadt läuft die 15. Publica.

Zwei Tage lang könnten sich die Besucher auf „ein beeindruckendes Schaufenster in unserer Region“ freuen, sagte Klaus Sass, Aufsichtsratsvorsitzender des Stadtmarketings am Sonnabendvormittag zur offiziellen Eröffnung in der Stadthalle.

Die kommt übrigens an diesem Wochenende grüner daher als an den übrigen 363 Tagen im Jahr. Grund und Garant dafür sind die emsigen Landfrauen, die das Veranstaltungsgebäude abermals in einen geselligen Treffpunkt verwandelt haben und die Besucher mit üppigen Torten, Waffeln und Kaffee verwöhnen. Umringt wird das „Hofcafé“ von zahlreichen Händlern aus der Region, die frische Leckereien – von Erdbeeren bis Spargel – anbieten.

Bürgermeister Torsten Rohde, gleichzeitig Schirmherr der Publica, betonte in seiner Eröffnungsrede, die Messe sei nicht nur ein lokales, sondern ein regionales Ereignis. Und er ermunterte die Besucher, die Angebote der örtlichen Aussteller anzunehmen. „Aufträge, die hier in der Region bleiben, stärken das Wirtschaftsgefüge“, so Rohde.

Anlässlich des 15. Geburtstages der Publica blickte der Bürgermeister zurück und resümierte: „Die Publica hat sich ständig weiterentwickelt, immer neue Schwerpunkte gesetzt.“ Ein großer Dank gelte in diesem Zusammenhang Messechefin Elvira Kleyboldt, Stadthallenmanager Matthias Renken und dessen gesamtem Team, das in den vergangenen Wochen und Monaten hart an der Organisation der Messe gearbeitet habe.

Torsten Rohde verwies neben dem Informationsgehalt der Verbrauchermesse auch auf deren Unterhaltungswert. „Die Publica ist ein Erlebnisort.“ Als Beispiel nannte er die zahlreichen Angebote für Kinder, die unter anderem Bauernhoftiere streicheln, am Stand der Volksbank Osterholz Bremervörde mit dem Fußball eine überdimensionale Zielscheibe anvisieren oder an diversen Ständen das Glücksrad in Schwung bringen dürfen.

Die Publica ist am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.