Bunte Häuschen, urige Pubs – das Zentrum von Galway lädt zum Schlendern ein.Foto: Fennell Photography/Failte Ireland Bunte Häuschen, urige Pubs – das Zentrum von Galway lädt zum Schlendern ein.Foto: Fennell Photography/Failte Ireland
Kulturhauptstadt

Irland lädt zur Party ein

Von
Viel los in an der irischen Westküste: Das Studentenstädtchen Galway ist Europas Kulturhauptstadt 2020.

Es gibt viele Gründe für eine Reise nach Irland. Die Inselhauptstadt Dublin mit ihren Sehenswürdigkeiten, der Fluss Shannon, der ein beliebtes Revier für Hausbooturlauber ist, die Unesco-Weltkulturerbestätte Giant´s Causeway – der Damm der Riesen, der aus über 40.000 Basaltsäulen besteht – oder die Klippen von Moher.

Kulturhauptstadt besuchenswertes Städteziel

In diesem Jahr kommt ein weiterer Grund für einen Trip auf die grüne Insel dazu: Galway wurde von der EU zur Kulturhauptstadt 2020 erkoren und die Iren laden zu einer großen Party ein.

Galway, das sich mit der kroatischen Hafenstadt Rijeka in diesem Jahr den Titel „Europäische Kulturhauptstadt“ teilt, liegt an der Westküste, rund zweieinhalb Autostunden von Dublin entfernt.

Historie, Kultur, Gaumenfreuden – das Potenzial der 80.000 Einwohner zählenden Kleinstadt am Atlantik als City­break-Ziel erkannten die Macher des National Geographic Magazins und setzten Galway schon 2019 auf die Liste mit der Top 10 der besuchenswertesten Städteziele der Welt.

Spontane Musik-Session in einem Pub – auch das ist Galway. Foto: Tourism Ireland

Spontane Musik-Session in einem Pub – auch das ist Galway. Foto: Tourism Ireland

Mehr als 1.900 Events

Der Startschuss für die ersten Kulturhauptstadtjahr-Veranstaltungen fällt Anfang Februar, die offizielle Eröffnungsfeier steigt dann am 8. Februar. Das Programm von Galway 2020 umfasst über 1.900 Events, angefangen bei Musik und Theater über Literatur und Architektur und reicht bis zur Kulinarik.

Die Iren sind ein musikalisches Volk und feiern gern. Wer daran noch den kleinsten Zweifel hat, wird diesen in der „City of Tribes“, wie die Kulturhauptstadt 2020 auch genannt wird, garantiert los. An diesem Zipfel des Atlantiks herrscht Partystimmung zwölf Monate im Jahr.

Bunte Häuschen und urige Pubs

„Aus bunten Pubs strömt Live-Musik, während sich die Straßenkünstler am besten von einem der Straßencafés aus beobachten lassen,“ bringt es die Redaktion von Lonely Planet auf den Punkt und setzt Galway auf Platz vier der besten Städteziele des Planeten – in bester Gesellschaft mit Metropolen wie Dubai und Vancouver.

Austern – eine beliebte Delikatesse nicht nur bei den Einhei­mischen. Foto: Kelvin Gillmor/Failte Ireland/Tourism Ireland

Austern – eine beliebte Delikatesse nicht nur bei den Einhei­mischen. Foto: Kelvin Gillmor/Failte Ireland/Tourism Ireland

Die Stadt am Wild Atlantic Way, der berühmten Küstenstraße, die sich entlang der Westküste Irlands schlängelt, ist wie ein großes Dorf mit kleinen Lädchen, bunten Häuschen und urigen Pubs, das bequem zu Fuß entdeckt werden kann.

Lange Geschichte

Ein Tipp ist die quirlige Quay Street im angesagten Latin Quarter. Straßenmusiker, Austernbars, Straßencafés – das sorgt für gute Laune und hilft, über den Regen hinwegzusehen, der die grüne Insel oft heimsucht. Wenn es mal richtig schüttet, wird es Zeit für das Indoor-Programm.

Galways historische Wurzeln reichen zurück bis ins ­13. Jahrhundert, als aus dem kleinen Fischerdorf eine geschäftstüchtige Handelsstadt entstand, die von Kaufmannsfamilien, den sogenannten „Tribes“ (Volksstämme), regiert wurden. Wer tiefer in die Geschichte der Region eintauchen möchte, sollte das Galway City Museum ansteuern, dessen Ausstellungen mit den Besuchern auf Zeitreise gehen.

Die 80.000-Einwohner-Stadt liegt an der Flussmündung des ­River Corrib. Foto: Fennell Photography/Failte Ireland

Die 80.000-Einwohner-Stadt liegt an der Flussmündung des ­River Corrib. Foto: Fennell Photography/Failte Ireland

Fakten

Weitere Informationen auf galway2020.ie sowie auf ireland.com im Internet.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.