Die Polizei konnte das Handy mit Hilfe einer App orten. Symbolfoto: WR
Auf den Häfen

Handy dank Ortungs-App wieder gefunden

Von
Unbekannte überfielen am Sonntag einen 24-Jährigen und stahlen dessen Handy. Die Ortungsfunktion half weiter.

Drei unbekannte Täter haben am frühen Sonntagmorgen um 5.30 Uhr einen 24-Jährigen in der Straße Auf den Häfen überfallen. Sie brachten ihn zu Boden, stahlen sein Handy und flohen.

Mit Hilfe einer Ortungs-App konnten die alarmierten Polizeikräfte das Gerät in der Nähe des Hauptbahnhofs orten und einen 37-Jährigen stellen. Das Handy war durch die App auf Vibrationsalarm gestellt, dadurch fanden die Polizisten es in seiner Tasche.

Zeugen des Überfalls gesucht

Ob der 37-Jährige bei dem Räubertrio dabei war, ermittelt die Polizei noch. Die drei Männer wurden wie folgt beschrieben: Alle waren 175 bis 180 cm groß und zwischen Ende 20 und Anfang 30 Jahre alt. Sie trugen dunkle Kleidung und Kapuzenpullover. Einer der drei trug zudem Stoffhandschuhe, ein weiterer hatte eine Wunde oder Narbe im Gesicht.

Zeugen, die in der Straße auf den Häfen etwas gesehen haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421/362 38 88 zu melden.

Polizei gibt Tipps

In diesem Fall hat die Ortungsfunktion der Polizei geholfen einen Tatverdächtigen zu finden und dem Besitzer sein Telefon zurück zu bringen. Deshalb rät die Polizei Bremen ausdrücklich dazu, diese Funktionen am Handy einzuschalten und zu nutzen.

Zusätzlich sollten eine Zugangssperre eingerichtet werden. Die Polizei empfiehlt zudem, grundsätzlich keine Nutzerdaten oder Passwörter auf dem Handy zu speichern.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.