Endlich sind wieder Zoobesuche und Ausflüge in die Tierwelt erlaubt. Foto: Serengeti Park
Freizeit

Tierische Expeditionen mit Auflagen

Von
Zoo-Fans können wieder auf Tierbeobachtungen gehen. Sie sollten sich vorab auf den Internetseiten informieren.

Der Zoobesuch mit Oma und Opa ist zwar immer noch tabu, doch ab sofort stehen für Familien mit Kindern Expeditionen ins Tierreich – mit einigen Einschränkungen – nichts mehr im Wege.

Um eventuelle Enttäuschungen zu vermeiden sei eins vorweggenommen: Bevor man sich für einen Ausflug entscheidet, sollte man einen Blick auf die Homepage des entsprechenden Zoos werfen.

Eintrittskarten online erhältlich

Mehrheitlich sind Eintrittskarten nur online erhältlich, es gibt in manchen Fällen sogar zugewiesene Zeitfenster für den Besuch. Zudem erfährt  man schon vorab, auf was man sich als Besucher einstellen muss und welche Verhaltensregeln zu beachten sind.

Tierische Begegnungen sind wieder unter anderem im Zoo am Meer in Bremerhaven, im Serengeti Park in Hodenhagen, im Jaderpark  nahe Oldenburg und in den Zoos von Hannover und Osnabrück möglich.

Hier eine Übersicht:

Zoo am Meer: Endlich ist es soweit: Die beiden Eisbär-Zwillinge Anna und Elsa, die die Sonne des Frühjahrs ausnutzen und mit Mama Valeska das Außengehege erkunden, können ihre ersten Fans im Zoo am Meer in Bremerhaven empfangen.

Einziger Wermutstropfen aktuell: Um große Menschenansammlungen vor der neuen Attraktion zu verhindern, regelt das Zoo-Personal vor dem Gehege, dass man sich das putzige Duo für einen Zeitraum anschauen kann und wird dann zum Weitergehen aufgefordert.

Begrenzter Aufenthalt

Auch der Zoobesuch sowie der Ticket-Kauf sind Covid-19-bedingt reglementiert: Der Eintritt ist nur nach vorheriger Online-Anmeldung und die Aufenthaltsdauer im Zoo ist ab Einlösung des Tickets eine Stunde möglich.

Serengeti-Park: Ab sofort können Familien im Serengeti-Park auf Safari gehen, müssen allerdings mit dem eigenen Pkw durch den beliebten Tierpark in Hodenhagen fahren, wenn sie eine aufregende Reise durch die Fauna der Erde unternehmen möchten.

Weiterhin für das Publikum geschlossen bleiben die zu Fuß begehbaren Tiergehege, der Freizeitpark, die Gastronomie sowie die Übernachtungsmöglichkeiten.

Jaderpark: Freude des Jaderparks können sich freuen. Bis auf die Tierhäuser und die Streichelgehege sind der gesamte Tierpark nebst der Kletteranlage Grizzly Mountain und dem Spielplatz Löwenpalast für die Besucher  geöffnet.

Laut Anbieter dürfen aktuell die Freizeitattraktionen und die Spielscheune nicht in Betrieb genommen werden. Für den kleinen Hunger zwischendurch sind kleineren Verkaufsstände aufgebaut, wo es Essen „to go“ gibt.

Erlebniszoo Hannover: Die gute Nachricht vorweg. Die Bootsfahrt über den Sambesi-Fluss, eines des Highlights im Erlebnis-Zoo Hannover, können Besucher in vollen Zügen genießen.

Zoo-Besucher müssen sich an Regeln halten. Hier eine Infotafel aus dem Zoo in Hannover. Foto: Erlebniszoo Hannover

Zoo-Besucher müssen sich an Regeln halten. Hier eine Infotafel aus dem Zoo in Hannover. Foto: Erlebniszoo Hannover

Allerdings sind die Boote mit maximal vier Personen besetzt, jeweils zwei in der ersten und letzten Reihe. Aktuell bieten die Verantwortlichen  acht festgelegte Einlass-Zeitfenster, die jeder Besucher (auch für Kinder bis 3 Jahre) vorab im Zoo-Onlineshop-Internetseite buchen muss.

Keine Tier-Fütterungen und -Präsentationen

Gegenwärtig müssen Besucher auf kommentierte Tier-Fütterungen, Führungen und Blicke hinter den Kulissen des Zoos sowie Tierpräsentationen verzichten.

Neugieriger Nasenbär. Foto: Zoo Osnabrück

Zoo Osnabrück: Von asiatischen Elefanten über Polarfüchse oder Bisons bis zur Zebramanguste – mehr als 2.200 Tiere aus rund 290 Tierarten haben im südwestlichen Niedersachsen eine neue Heimat gefunden: Im Zoo Osnabrück können sich Besucher jetzt wieder auf jede Menge tierische Begegnungen freuen und die diversen Tierwelten entdecken.

Gegenwärtig für Besucher nicht zugänglich sind die Tierhäuser. Um Menschenmengen zu vermeiden, finden aktuell auch keine Show-Fütterungen statt.

Tier- und Freizeitpark Thüle: Verspäteten Saisonauftakt feiert auch der Tier- und Freizeitpark Thüle. Von A wie Alpaka wie Z wie Zwergziege –  über 600 Tiere aus aller Welt finden im beliebten Park ein artgerechtes Zuhause.

Neben dem Ausflug in die Tierwelt, können sich vor allem jüngere Besucher auf die geöffneten Spielplätze freuen. Die Fahrattraktionen des Freizeitparks müssen noch geschlossen bleiben.

Ebenfalls geöffnet haben der  Tierpark Ströhen, der Wild- und Freizeitpark Ostrittrum sowie das Wolfcenter in Dörverden. Aktuell noch geschlossen haben der Magic Park Verden, der Weltvogelpark Walsrode sowie der Heide Park.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function acf_get_setting() in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php:7 Stack trace: #0 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php(287): cmplz_acf_script(Array) #1 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/plugin.php(206): WP_Hook->apply_filters(Array, Array) #2 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(119): apply_filters('cmplz_known_scr...', Array) #3 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(41): cmplz_cookie_blocker->replace_tags('...') #4 [internal function]: cmplz_cookie_blocker->filter_buffer('...', 9) #5 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/functions.php(4673): ob_end_flush() #6 /var/customers/webs/kps/live2.wese in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php on line 7