Neben Long Distance Calling (Foto) treten auch Rising Insane und Headgear auf. Foto: Long Distance Calling
Hellseatic Postponed

Unterstützung für Hellseatic-Festival

Von
Um das groß ausgelegte Hellseatic Festival im Mai zu unterstützen, gibt es im September einen Vorläufer.

Eigentlich sollte es Mitte September auf dem Gelände der einstigen Bremer Wollkämmerei (BWK) in Blumenthal laut werden. Ein Kollektiv aus Bremer Musikern und Veranstaltern wollte dort das Hellseatic-Festival organisieren und einen Anlaufpunkt für etwa 2.500 Metalfans liefern – Camping inklusive.

Doch der Termin im September kann wegen der Corona-Pandemie nicht eingehalten werden. Freunde der etwas härteren Musik können sich nun den neuen Termin am 28. und 29. Mai 2021 merken.

Und noch einen weiteren. Denn um die Wartezeit zu überbrücken, hat das zehnköpfige Veranstalterteam eine neue Veranstaltung initiiert: Hellseatic postponed heißt das Open Air Event, das am 5. September auf dem Vorplatz des Alten Zollamts am Hansator stattfinden soll. Long Distance Calling, Rising Insane und Headgear sind an dem Tag auf der Bühne zu sehen.

Ticketpreise um 5 Euro angehoben

Die Erlöse aus dem Mini-Festival sollen für das Hellseatic Open Air 2021 genutzt werden und helfen, die durch die Verlegung entstandenen Kosten etwas abzumildern. Eine weitere Maßnahme ist die Anhebung des Ticketpreises um 5 Euro. „Als ganz neu und ausschließlich für Festivals gegründetes Start-up müssen wir die Firma durch das Jahr bringen“, erklärt Mitorganisatorin Andrea Rösler.

Der Vorverkauf für „Hellseatic postponed“ ist bereits gestartet. Die Veranstalter kündigen an, dass es streng limitierte Sitz- und Aufenthaltsbereiche für Gruppen bis zu zehn Personen geben wird. „Deswegen empfehlen wir, sich vor dem Ticketkauf mit den Freunden abzusprechen, mit denen man zusammen sitzen will“, sagt Rösler.

Bereits vom 19. bis 30. August findet auf dem Gelände am Hansator das Überseefestival der Musikszene Bremen statt.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.