Der VHS-Leiter stellt klar, dass die Einrichtung ihre Programmhefte nicht an der Haustür verteilt und keine Spenden einwirbt. Foto: Konczak Der VHS-Leiter stellt klar, dass die Einrichtung ihre Programmhefte nicht an der Haustür verteilt und keine Spenden einwirbt. Foto: Konczak
Enkeltrick

VHS Delmenhorst warnt vor Trickbetrügern

Von
In dreister Variante des „Enkeltricks“ sollen Spenden für die Volkshochschule Delmenhorst erbeten worden sein.

Seit dem zurückliegenden Wochenende werden die aktuellen Programmhefte der Volkshochschule (VHS) in Delmenhorst ausgelegt. Dies haben Betrüger offenbar zum Anlass genommen für einen dreisten Betrugsversuch: Sie haben einzelne Programmhefte an der Wohnungstür von älteren Menschen abgegeben und gleichzeitig um eine Spende für die VHS gebeten.

VHS-Geschäftsführer Jürgen Beckstette stellt klar: „Wir verteilen keine Programmhefte an der Haustür und wir werben dort schon gar keine Spenden ein. Es ist sehr verwerflich, dass Trickbetrüger den guten Namen der Volkshochschule für ihre miesen Machenschaften missbrauchen!“

Falls weitere Bürgerinnen und Bürger in den vergangenen Tagen auf diesem Weg geschädigt worden sind, so sollten sie Anzeige bei der zuständigen Polizeidienststelle erstatten. „Vielleicht können wir so den Betrügern das Handwerk legen und sie einer gerechten Strafe zuführen“, ist Beckstette hoffnungsvoll.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.