Zum Richtfest kamen neben den Mitarbeitern auch zahlreiche Vertreter der Gemeinde Hude sowie von den am Bau beteiligten Firmen.Foto: Konczak Zum Richtfest kamen neben den Mitarbeitern auch zahlreiche Vertreter der Gemeinde Hude sowie von den am Bau beteiligten Firmen.Foto: Konczak
Zahn-Zentrum Hude

Zahn-Zentrum belebt das Gewerbegebiet Am Bahndamm

Von
Das 40-köpfige Team vom Zahn-Zentrum Dr. Spanka & Kollegen feierte am Dienstag mit zahlreichen Gästen Richtfest im Gewerbegebiet am Bahndamm in Hude. Auch Bürgermeister Holger Lebedinzew gehörte zu den Gratulanten.

„Von der kleinen Füllung bis zur großen Operation werden wir am neuen Standort durchführen können“, verkündete Dr. med. dent. Lutz Spanka beim traditionellen Richtfest. Der Neubau für das Zahn-Zentrum Am Bahndamm/Brinkmanns Kamp liege voll im Zeitplan, im Herbst stehe der Umzug an.

Auf zwei Ebenen werden die Zahnarztpraxis, die Abteilungen für Prophylaxe und Kieferorthopädie sowie die Dentalchirurgie und Implantologie und das Zahntechniklabor untergebracht.    „Auch ein Narkosearzt, ein Facharzt für Schmerztherapie und ein Hals-Nasen-Ohrenarzt ziehen in das Gebäude mit ein“, sagte Spanka.

Im neuen Gebäude stehen den einzelnen Abteilungen eigene Räume zur Verfügung

Der Neubau sei notwendig geworden, da am bisherigen Standort an der Blumenstraße 4 in Hude, trotz mehrerer Um- und Anbauten das Raumangebot einfach nicht mehr gereicht habe. Im Verhältnis zur Patientenzahl seien sowohl die Praxisräume als auch der Parkplatz zu klein geworden.

„In dem  bis auf den letzten Quadratmeter ausgenutzen Haus arbeiten vier Zahnärzte und insgesamt 40 Mitarbeiter“, erzählte Spanka. Denen würden am neuen Standort nicht nur genug Zimmer, sondern auch neue Geräte zur Verfügung stehen, wie ein 3 D-Röntgengerät, mit dem der Kiefer millimetergenau vermessen werden kann. Auch ein Eingriffsraum für Operationen und Implantationen soll auf Klinikstandard eingerichtet werden.

Rund 12. Quadratmeter Fläche sind im Gewerbegebiet noch zu haben

Um das Zahn-Zentrum voll auszulasten, strebt Spanka Kooperationen mit weiteren Heilberuflern an. Die Einrichtung arbeite nach dem Motto „Alles unter einem Dach“. Die Gemeinde hofft auf weitere Ansiedlungen. Im Huder Gewerbegebiet sind laut Wirtschaftsförderer Roland Arndt noch rund 12.000 Quadratmeter frei.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.