Sportastrologe Jannis Okun aus Hambergen prognostiziert Werder Bremen den Gang in die Relegation. Foto: av Sportastrologe Jannis Okun aus Hambergen prognostiziert Werder Bremen den Gang in die Relegation. Foto: av
Jannis Okun

Astrologe sagt: Werder muss in die Relegation

Von
Nach dem 6:2-Sieg gegen Stuttgart sehen Fans Werder Bremen im Aufwind. Sportastrologe Jannis Okun aus Hambergen bremst die Erwartungen und sieht die Grün-Weißen in der Relegation. Auch deren Ausgang prognostiziert er.

„Prognose: Werder auf Platz 16“ lautete die Schlagzeile unserer Zeitung vom 12. August vergangenen Jahres. Wir bezogen uns damit auf die Aussagen von Jannis Okun. Der Hamberger ist begeisterter Sportastrologe und prognostizierte den Grün-Weißen eine mehr als schwache Bundesliga-Saison 2015/16.

Wie sehr er damit Recht behalten sollte, mochte sich vor neun Monaten niemand ausmalen. Nun, zwei Spieltage vor dem Ende der Bundesliga-Saison, ist es an der Zeit, einmal auf die Prog­nose des Sportastrologen zurückzublicken und Bilanz zu ziehen.

Die Sterne sagen: Werder muss in die Relegation

Zwar stehen die Bremer nach dem 6:2-Erfolg gegen Stuttgart vom Montagabend auf dem rettenden 15. Tabellenrang. Bedenkt man aber, dass es am letzten Spieltag zum Duell mit dem direkten Konkurrenten Eintracht Frankfurt kommt, gibt es keinen Grund, aufzuatmen. „Ich bleibe bei meiner Prognose: Relegation“, sagt Jannis Okun.

Dass die Bremer Montag einen starken Auftritt hinlegen konnten, lasse sich durchaus mit einem Blick in die Sterne erklären. „Energieplanet Mars stand genau auf Werders Uranus. Und Uranus steht symbolisch für das Außergewöhnliche und Unerwartete – das passt sehr gut zu diesem außergewöhnlichen 6:2“, so Okun.

Astrologe sieht Darmstadt als direkten Absteiger

Davon ausgehend, dass Werder in die Relegation muss und Hannover bereits als Absteiger feststeht, wäre also noch ein Ticket in die zweite Liga zu vergeben. „Als direkten Absteiger habe ich noch Darmstadt auf der Rechnung“, sagt Jannis Okun.

Bemerkenswert auch: Bereits im August schloss der Astrologe eine Trainerdebatte bei Werder aus: „Es spricht Einiges dafür, dass Skripnik und Frings in einer Relegation noch die Trainer sind“, so Okun im August 2015.

Und genau so ist es nun gekommen, davon ausgehend, dass das Gespann zum jetzigen Zeitpunkt wohl kaum noch entlassen werden dürfte. „Ich kann mich nicht erinnern, dass ein Klub mal in die Relegation musste und zuvor nicht sein Trainergespann entlassen hat. Interessant ist, dass Skripnik immer genau dann, als er kurz vor Aus stand, gewonnen hat“, blickt Jannis Okun zurück.

Stolpert der FC Bayern kurz vor dem Ziel

Hoffnung könnte die Prognose vom August auch noch allen BVB-Anhängern machen, deutete der Sportastrologe die Sterne doch so, dass der FC Bayern in diesem Jahr nicht Meister werden würde.

Und allen Grün-Weißen sagte der Hamberger damals voraus: „Aufgrund positiver Aspekte zu Merkur würde ich vorsichtig von einem Sieg in der Relegation ausgehen.“

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.