Intercity rauscht über einen Bahnübergang / Symbolfoto Die Polizei warnt davor, Bahnübergänge - wie hier in Oberneuland - zu überqueren wenn die Ampel schon rot ist. Symbolfoto/WR
Burglesum

Fahrgäste begeben sich auf Gleisen in Lebensgefahr

Von
Zwei Lastwagenfahrer haben in Burglesum einen Bahnübergang blockiert, indem sie trotz sinkender Schranke auf die Gleise gefahren sind und sich die Schranke verhakte. Fahrgäste stiegen daraufhin eigenmächtig aus dem Zug.

Gegen 08.50 Uhr befuhr ein 45 Jahre alter Lkw-Fahrer am Mittwochmorgen mit zwei hochwertigen Motoryachten auf der Ladefläche den Bahnübergang der Grambkermoorer Landstraße in Richtung Am Lesumdeich. Weil er zu lang war, um den Bahnübergang zu überqueren bevor die Schranke sich schließen konnte, kollidierte diese mit dem Lastwagen.

Verletzt wurde laut Polizei niemand, der Bahnübergang musste aber gesperrt werden. Kurz nachdem die Polizei den Unfall aufgenommen hatte, beging ein polnischer Sattelzugfahrer aus der anderen Richtung kommend, den gleichen Fehler. Der 53 Jahre alte Fahrer übersah laut Polizei nicht nur das Rotlicht sondern auch die senkende Schranke, die sich zwischen seinem Führerhaus und dem Auflieger verkeilte.

Fahrgäste begaben sich in Lebensgefahr

Also musste die Bahnstrecke nochmal gesperrt werden. Der Fahrer des Lastwagens musste bei der Polizei eine Sicherheitsleistung von 700 Euro hinterlegen. Weil es Fahrgästen eines Regionalzuges offenbar zu lange dauerte, betätigten sie kurzerhand die Notentriegelung und verließen mitten auf der Strecke den Zug. Die etwa 20 Menschen gingen laut Polizei dann zu Fuß in Richtung des Bahnhofes Bremen Burg.

Dass sie sich damit in Lebensgefahr begeben haben, dürfte ihnen nicht bewusst gewesen sein. Die Polizei warnt deswegen: Wer einen Zug ohne Erlaubnis des Zugpersonals verlässt, begibt sich in Lebensgefahr, insbesondere wenn unklar ist, ob die Oberleitung beschädigt ist. Und selbst wenn der Strom abgeschaltet wurde, herrscht laut Polizei noch eine Restspannung von 5000 Volt.

Außerdem weist die Polizei daraufhin, dass Bahnübergange bei rotem Warnlicht oder geschlossener oder senkender Schranke in keinem Fall überquert werden dürfen. Wenn der Verkehr sich staut, sollte man nicht auf einen Bahnübergang fahren und sich dem Bahnübergang nur mit mäßiger Geschwindigkeit nähern.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.