Der neue Werder-Stürmer Ishak Belfodil auf dem Weg zum medizinischen Check im Klinikum Links der Weser. Foto: Nordphoto Der neue Werder-Stürmer Ishak Belfodil auf dem Weg zum medizinischen Check im Klinikum Links der Weser. Foto: Nordphoto
Zu- und Abgang

Ishak Belfodil soll Werders Offensive beleben

Von
Den Namen hatte niemand auf dem Zettel: Am letzten Tag der Transferperiode verstärkt sich Werder mit Stürmer Ishak Belfodil, der von Standard Lüttich ausgeliehen wird. Auch einen weiteren Abgang gibt es zu vermelden.

Robert Beric, Guido Carrillo oder doch Paul Onuachu? Gerüchte um einen neuen Stürmer für den SV Werder gab es viele. Am Ende holten die Grün-Weißen am Transfer-Deadlineday aber einen ganz anderen Angreifer.

Der algerische Nationalspieler Ishak Belfodil wechselt auf Leihbasis vom belgischen Erstligisten Standard Lüttich an die Weser. Der Angreifer wird ausgeliehen, allerdings ließ sich Werder eine Kaufoption in den Vertrag schreiben.

Belfodil startete in Italien durch

Belfodil, der die französischen Jugendnationalmannschaften durchlief, sich dann aber im Herrenbereich entschied, für sein Heimatland Algerien aufzulaufen, startete seine Karriere vielversprechend.

Von Olympique Lyon wurde der heute 25-Jährige 2012 nach Italien zum FC Bologna ausgeliehen. Nächste Station war Parma, wo Belfodil in 57 Spielen neun Tore erzielte und acht weitere vorbereitete.

Erfolgreich bei Standard Lüttich

Danach wechselte der 1, 91 Meter große Offensivspieler den Wechsel zu Inter Mailand, wurde aber direkt an den AS Livorno ausgeliehen.

Nach einem Intermezzo in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei Baniyas SC ging der Algerier dann 2016 nach Belgien zu Standard Lüttich, wo er in 40 Pflichtspielen 17 Treffer erzielen konnte.

Yatabaré wird ausgeliehen

„Ishak ist ein spielstarker, körperlich sehr präsenter Stürmer. Er passt als Spielertyp perfekt in das von uns aufgestellte Anforderungsprofil“, so Werder-Geschäftsführer Frank Baumann zum Neuzugang.

Und es gab  auch noch einen weiteren Abgang am letzten Tag der Transferperiode: Nachdem bereits Levent Aycicek und Thanos Petsos den Verein verlassen haben, konnte die Ausleihe von Sambou Yatabaré zum belgischen Erstligisten Royal Antwerpen vermeldet werden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar