Zwei Wochen nachdem eine in der Weser treibende Frau gemeldet wurde, haben Rettungskräfte eine leiche geborgen. Foto:av An der Hemmstraße wurde Dienstag ein Drogeriemarkt ausgeraubt. Foto: WR
Findorff

Räuber überfallen Drogeriemarkt und flüchten

Von
Zwei Männer haben am Dienstagabend einen Drogeriemarkt an der Hemmstraße ausgeraubt. Die Polizei sucht nach Zeugen der Tat.

Die beiden Maskierten betraten um 20 Uhr unmittelbar zu Ladenschluss das Geschäft. Einer der Täter ging direkt auf die 55-jährige Angestellte zu, packte sie und fragte nach dem Tresor. 

Eine zweite 30 Jahre alte Mitarbeiterin wurde darauf aufmerksam und löste einen Alarm aus.

Daraufhin zog der Mann die 55-Jährige in Richtung Kasse, wo der zweite Täter wartete. Die Frau musste die Kassenlade öffnen. Das Duo steckte das darin befindliche Bargeld in eine mitgeführte Tasche.

Räuber flüchten unerkannt

Im Anschluss flüchteten beide aus dem Geschäft, vermutlich in Richtung Leipziger Straße.

Die Unbekannten können wie folgt beschrieben werden: Tatverdächtiger 1: etwa 25 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß und dunkelhäutig. Er trug eine rot-schwarz karierte Jacke und hatte ein graues Tuch über Mund und Kopf gezogen. Der Mann sprach akzentfrei Deutsch.

Tatverdächtiger 2: etwa 25 bis 30 Jahre alt, mit Stoppelbart und dunkelhäutig. Er trug eine schwarze Jacke und eine Wollmütze. 

Die Polizei fragt: „Wer hat am Dienstagabend gegen 20 Uhr in dem Bereich etwas gesehen und kann Hinweise zu den Tätern geben?“ Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 362 38 88 zu melden.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar