Erst ein grauer Block, nun ein Automat: An den sogenannten VENDstations lassen sich Fahrscheine erwerben. Der erste steht nun an der Domsheide. Foto: Schlie
ÖPNV

Erster BSAG-Ticketautomat an Haltestelle in Betrieb

Von
Vorher standen nur die grauen Blöcke als Fundamente an den Haltestellen, nun hat die BSAG etwas oben drauf gesetzt - zumindest an der Domsheide: Dort steht seit Donnerstag der erste von 24 Ticketautomaten für Bremen.

Zunächst soll das Modell an der Haltestelle der Linien 2 und 3 einen sechswöchigen Probebetrieb durchlaufen. Dann sollen die restlichen 23 stationären Automaten folgen, erst 20 im Bremer Stadtgebiet – „voraussichtlich ab Mitte Mai“, so BSAG-Sprecher Andreas Holling – vier weitere dann in Bremen-Nord. 

Sie sollen an Haltestellen mit vielen Fahrgästen aufgestellt werden – so deutet beispielsweise ein grauer Block an der Haltestelle Herdentorsteinweg auf das, was kommt.

Ticketoptionen und Zahlungsmöglichkeiten

Reisende sollen dann an den sogenannten VENDstations nahezu alle Tickets des Verkehrsverbunds Bremen/Niedersachsen (VBN) erwerben können, so auch das Monatsticket für Vielfahrer. 

„Ausgenommen sind nur Abo-Tickets wie MIA und das Jobticket“, sagt Andreas Holling. Neben Bargeld sollen die Automaten auch das BOB-Ticket, Kreditkarten, kontaktloses Girogo und Girocard akzeptieren. 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.