Manfred Mauer freut sich schon auf den Tag, wenn der Fitness Park an der Annenheider Allee öffnet. „Wir erfüllen uns hier einen Traum“, sagt der Betreiber. Foto: Konczak
Neues Sportangebot

Kraftvolles Komplettpaket

Von
Der Fitness Park vereint Sport, Entspannung und Freizeit. Ende 2020 soll die Eröffnung gefeiert werden.

Erst intensives Krafttraining, dann ab an die Kletterwand, bevor es zur entspannenden Massage geht. Und keine Sor­ge, der Nachwuchs wird der­weil betreut. Wenn der Fit­ness Park an der Annenheider Allee in wenigen Monaten seine Pforten öffnet, bietet er seinen Gästen das komplette Rundum-Wohlfühl-Paket aus Sport, Entspannung und Frei­zeit in einem. Seit November wächst der Riesenbau auf dem 12.000 Quadratmeter großen Grundstück, das die Bremer Gruppe Fitness Park eigens dafür erwarb, in die Höhe. Der Rohbau neigt sich mittlerweile dem Ende entge­gen, Wände sind gezogen. Bald geht es ans Abdichten. Die große Eröffnung ist für Ende des Jahres geplant.

Arbeiten im Zeitplan

„Wir liegen trotz der Coro­na-Krise gut im Zeitplan“, be­richtet Manfred Mauer, der gemeinsam mit Karim Sandt­mann die Geschäfte der Fit­ness Park Gruppe führt. 1993 haben sich die beiden als Gründer zusammen getan, um den Fitnessmarkt in Bre­men und umzu zu erobern. Und der Atem ist den emsi­gen Chefs nie ausgegangen. Im Gegenteil: Heute betrei­ben sie vier Standorte mit 14.500 Kunden in Bremen und der Gemeinde Stuhr, mit Delmenhorst kommt nun Nummer 5 hinzu. Und es wird mit 4500 Quadratmetern der bislang größte der Fitness Parks. „Wir können uns hier einen Traum verwirklichen“, freut sich Mauer, der mit sei­ner Gruppe zehn Millionen Euro in das Großprojekt in­vestiert. „Alles, was wir in den vergangenen Jahrzehnten im Bereich Fitness und Gesund­heit an Ideen entwickelt und umgesetzt haben, können wir in Delmenhorst vereinen und räumlich verwirklichen.“

Individuelle Intensivbetreuung

600 Quadratmeter Kursflä­che, 730 Quadratmeter mit Kraftgeräten, diverse Fit­nessangebote und Kurse, drei Saunen, Massage- und Ent­spannungszonen, Angebote zur Stressprävention, eine Reha-Abteilung und eine 500 Quadratmeter große Boulder­anlage fürs freie Klettern mit abgetrenntem Kinderbereich zählen zum fitten und gesun­den Komplettpaket des Fit­ness Parks an der Delme. Das Konzept sieht vor, dass die Kunden, wenn gewünscht, ei­ne ganz individuelle Intensiv­betreuung von bestens ausge­bildeten Fachleuten erhalten. Dafür stehen neben den Trai­nern etwa Physiotherapeuten oder Orthopäden zur Verfü­gung. Und sogar eine Kinder­betreuung für Mitglieder soll es geben.

Bewerbungsphase startet

„Hier ist quasi alles unter einem Dach. In dieser Form gibt es das noch nicht in Del­menhorst“, erklärt Manfred Mauer, der mit etwa 5000 Kunden rechnet. Möglich sind sowohl Mitgliedschaften als auch Tagesbesuche, wobei sich das Angebot vorwiegend an eine Premiumklientel rich­te und weit weg von den „Fit­ness-Discountern“ bewege, wie es der Betreiber be­schreibt. Und zukünftige Mit­arbeiterkönnen das mit un­terstützen. Die Bewerbungs­phase soll nun allmählich an­laufen. Gesucht werden spe­ziell Auszubildende zu Sport-und Fitnesskaufmann/frau, duale Studenten Fitness- Ökonomie und Gesundheits­management, ausgebildete Fitnesstrainer, Physiothera­peuten, Servicekräfte, Kinder­betreuer und Haustechniker. 30 Arbeitsplätze sollen zu­nächst entstehen, bei Bedarf wird aufgestockt. Kontakt: bewerbung@fitnessparks.de (zu Händen Herrn Mauer).

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.