Ein Gedichtmeer flutet derzeit das Obergeschoss des Hauses Coburg. Der Kieler Dichter Arne Rautenberg kommentiert ausgewählte Arbeiten auf poetische Weise. Foto: Lars Holscher
Lesung in Galerie

Kunst auf 283 Seiten

Von
Dichter Arne Rautenberg ist am 18. September im Haus Coburg zu Gast.

Die Städtische Galerie Delmenhorst lädt am Freitag, 18. September, zu einer Lesung mit dem Kieler Dichter Arne Rautenberg ein. Vorgestellt wird das Buch „FLY“, welches anlässlich der Ausstellung „FLY. Arne Rautenberg betextet Werke der Sammlung“ in der Galerie erschienen ist.  Die Ausstellung „FLY. Arne Rautenberg betextet Werke der Sammlung“ besticht im ersten Obergeschoss des Hauses Coburg mit einem farbenfrohen Gedichtmeer. Rautenberg, geboren 1967, hat die Sammlungsankäufe der vergangenen zehn Jahre gesichtet und ausgewählte Arbeiten poetisch kommentiert. Die Gedichte können nun als Wandstencils, Soundarbeiten und Bodeninstallation bestaunt und sogar mitgenommen werden. Die unterschiedlichen Farben geben einen Hinweis, auf welches Werk Rautenberg dichterisch reagiert hat. So steht einer Bildersuche nichts im Weg.

283 Seiten, mehr als 100 Bilder

Anlässlich der Ausstellung erschien nun das Buch „FLY“. Auf 283 Seiten versammeln sich mehr als 100 Bilder, darunter Ausstellungsansichten, Abbildungen der ausgestellten Arbeiten und die Gedichte. Zudem beinhaltet das Buch von Dr. Holger Pils, Arne Rautenberg, Dr. Annett Reckert und Dr. Arne Zerbst geschriebene Texte, ins Englische übersetzt von Rebecca van Dyck. Die Städtische Galerie Delmenhorst hat „FLY“ unter der Leitung von Dr. Reckert in Zusammenarbeit mit der Muthesius Kunsthochschule in Kiel herausgebracht.

Ausgewählte Gedichte

Am 18. September wird Arne Rautenberg über das Buch sprechen und ausgewählte Gedichte vorlesen. Innerhalb von Zeitfenstern können Besucher dem Dichter begegnen, seinen Worten lauschen, mit ihm ins Gespräch kommen sowie ein Buch signieren und widmen lassen. Kunstinteressierte und Leseratten sind herzlich willkommen – mit Mund-Nasen-Schutz und Sicherheitsabstand.
Interessierte können sich für ein 30-minütiges Zeitfenster zwischen 10 und 13 Uhr anmelden – per E-Mail an info@staedtische-galerie-delmenhorst.de oder Telefonnummer 0 42 21/14 13 2. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, der Eintritt frei.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.