Rosen gehören zu den beliebtesten Geschenken am Valentinstag. Sie sind das Symbol der Liebe. Foto: manfredrichter auf Pixabay
Valentinstag

Die Liebe feiern

Von
Der große Valentinstag-Ratgeber: wohin, was tun und welche Geschenke?

In drei Wochen ist es wieder so weit: Der Tag der Verliebten steht vor der Tür. Doch gerade in diesem Jahr ist es schwieriger denn je, passende Ideen für den Valentinstag zu finden. Was ist möglich, wo können Verliebte den Tag gemeinsam genießen? Auch die Frage des perfekten Geschenks zum Valentinstag treibt nicht wenige Paare um. Egal, ob frisch verliebt oder bereits seit Jahrzehnten in einer Beziehung – der Valentinstag gibt jedem Paar die Möglichkeit, ihre Liebe zu feiern. Wie das am besten geht, erklärt unser großer Ratgeber.

Passende Geschenke für jeden Geldbeutel finden

Geschenke und liebevolle Karten gehören zum Valentinstag einfach dazu. Bei der Auswahl kommt es natürlich auf das persönliche Budget an. Zu den absoluten Klassikern gehören natürlich Blumen. Rote Rosen gelten nach wie vor als die Blume für Verliebte. Doch Achtung: Blumen sollten immer in ungerader Anzahl verschenkt werden! Zum einen lassen sich Sträuße so schöner arrangieren und zum anderen gelten gerade Zahlen bei Blumen als Unglücksbringer. Eine Ausnahme bildet die Nummer 13, die gemeinhin als Unglückszahl gilt: Bitte niemals Blumensträuße mit 13 Blumen schenken.

Ein weiterer Klassiker bei Geschenken zum Valentinstag sind Pralinen. Ob einfache Schokoladen aus dem Supermarkt oder teure Trüffel vom Konditor bleibt dabei dem persönlichen Geschmack überlassen. Es ist jedoch ratsam, sich im Vorfeld zu informieren, ob die beschenkte Person gerade eine Diät macht. Dann könnten Süßigkeiten nämlich das falsche Signal senden.

Wer nicht aufs Geld schauen muss, kann natürlich auch Schmuck verschenken. Ein schönes Armband oder eine Kette kommen bei den Damen oft besonders gut an. Auch hier ist es ratsam, zunächst den persönlichen Stil der Beschenkten zu inspizieren. So passt das Geschenk später zum restlichen Schmuck. Hier bietet sich auch eine schöne Geschenkidee für Herren an. Wie wäre es mit einer edlen Armbanduhr? Der Uhrenhersteller Rolex gilt als einer der führenden seiner Klasse. Vor allem Vintage-Modelle sind sehr beliebt. Die Uhr kann zudem mit einer persönlichen Gravur versehen werden und erinnert den Beschenkten so immer an den Anlass und den Schenker. Wer nach einer großen Auswahl sucht, kann seine Rolex Online bestellen. Hier gibt es die Wahl zwischen Vintage-Modellen und neueren Uhren. Die Preise unterscheiden sich, sodass für jeden das Passende dabei sein dürfte

Was tun die WESER REPORT-Redakteure am Valentinstag?

Bereits vor einigen Jahren haben wir in unserer Redaktion gefragt, was die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Valentinstag unternehmen. Die Ergebnisse lieferten Anregungen für unsere Leser. Es war alles dabei: Vom romantischen Abendessen bis hin zum „Ich feiere nicht“ ist alles dabei. Der Konsens ist eindeutig. Die meisten wünschen sich einen ruhigen Tag, der gern etwas Romantik beinhalten darf. Aber niemand möchte es übertreiben. Und sich gegenseitig mit Ideen zum Valentinstag zu überbieten, ist ebenfalls out.

Einfach mal zu Hause bleiben und sich verwöhnen …

Vor allem in diesem Jahr sind die Möglichkeiten zum Valentinstag begrenzt. Unabhängig davon kann es generell schön sein, den Tag der Liebenden daheim zu verbringen, vor allem, wenn die Partner nicht arbeiten müssen. Da besteht die Möglichkeit, einfach den ganzen Tag im Schlafanzug zu verbringen und es sich so richtig gemütlich zu machen. Ein ausgedehntes Frühstück mit frischen Brötchen und Rührei darf dabei natürlich nicht fehlen. Danach wird auf der Couch gekuschelt, eine Serie geschaut oder ein Gesellschaftsspiel gespielt – ganz nach Gusto. Und am Abend darf beim allerliebsten Lieferdienst bestellt werden. Das Gute: Seit 2020 bieten zahlreiche Restaurants, die sonst nur vor Ort Gäste bewirtet haben, zusätzliche Lieferservices an. So können Paare am Valentinstag edles Essen vom Restaurant genießen, ohne überhaupt das Haus verlassen zu müssen.

Bremen bietet wunderschöne Parks und Spazierwege für Verliebte. Oder wie wäre es mit einem Ausflug ins Umland? Foto: kesni auf Pixabay

Spaziergang und Co.

Natürlich ist das Wetter am Valentinstag oft alles andere als ideal. Aber wie heißt es so schön? „Es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung.“ Also: Rein in die Regenjacke und raus aus dem Haus! Die frische Luft tut gut und Paare können sich auf die Aufwärm- und Kuschelzeit im Anschluss freuen. Auf zahlreichen Spazierwegen in Bremen können Paare Zweisamkeit genießen. Natürlich ist es genauso möglich, den Tag auf dem Fahrrad oder Tandem zu verbringen. Wer etwas mehr Zeit hat, fährt mit dem Auto aus der Stadt hinaus und aufs Land. Dort bietet sich viel Natur, die es zu entdecken gilt.

Romantische DIY-Ideen für den verliebtesten Tag des Jahres

Wer bereits im Vorfeld etwas Zeit hat und seinem oder seiner Liebsten etwas ganz Besonderes schenken möchte, setzt auf „do it yourself“. Als Klassiker ist hier die Valentinstagskarte zu nennen. Mit buntem Karton, einer Schere und Kleber lassen sich wunderschöne Karten zaubern, die das Herz der oder des Liebsten erfreuen. Doch es geht auch noch besonderer:

Wie wäre es mit einer Bildercollage mit vielen gemeinsamen Fotos? Dazu können Kartenausschnitte von Orten, mit denen das Paar gemeinsame Erinnerungen verbindet oder Eintrittskarten von gemeinsamen Konzerten, Kinobesuchen und Co. geklebt werden. So entsteht eine große Beziehungs-Collage. Ein großer Bilderrahmen setzt alle Fotos und Ausschnitte perfekt in Szene.

Red Velvet Cupcakes bestechen durch ihre rote Farbe und den süßen Geschmack. Kein Gebäck passt besser zum Tag der Liebe. Foto: HugoLondono auf Pixabay

Wer besonders kreativ ist, kann ein Einmachglas als „Jar of Love“ nutzen. Dazu werden auf zahlreiche kleine Zettel Liebesbotschaften geschrieben. Das können einfache Sätze wie „Ich liebe dich“ sein oder Dinge, die den Partner oder die Partnerin besonders machen. Alle Zettel – es sollten schon mindestens 100 Stück sein – werden dann gefaltet und in das Glas gesteckt. Dann gilt es, das Glas zu verzieren, beispielsweise mit einem gemeinsamen Foto. Der oder die Beschenkte kann dann jederzeit einen Zettel herausziehen und sich über die Liebeserklärung freuen. Vor allem an Tagen, an denen die beschenkte Person schlechte Laune hat, kann ein solcher Zettel Wunder bewirken.

Selbstgebackenes kommt immer gut an! Wer also ein wenig Talent in der Küche hat, kann seinem oder seiner Liebsten etwas backen. Wie wäre es mit dem absoluten Lieblingskuchen? Besonders gut machen sich am Valentinstag sogenannte Red Velvet Cupcakes, die vor allem wegen ihrer roten Farbe zum Tag der Liebenden passen. Tipp: Es lohnt sich, das Rezept im Vorfeld zu testen, um am Valentinstag keine böse Überraschung zu erleben.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.