An diesem Mercedes-Benz S500 Cabrio sollen die angehenden Kfz-Mechatroniker der BBS Osterholz-Scharmbeck künftig modernste Fahrzeugtechnik kennenlernen. Foto: Bosse An diesem Mercedes-Benz S500 Cabrio sollen die angehenden Kfz-Mechatroniker der BBS Osterholz-Scharmbeck künftig modernste Fahrzeugtechnik kennenlernen. Foto: Bosse
Ausbildung

Ein Luxusschlitten für die BBS Osterholz-Scharmbeck

Von
Über einen ganz besonderen neuen „Klassenkameraden“ freuen sich die angehenden Kfz-Mechatroniker der Berufsbildenden Schulen Osterholz-Scharmbeck. Künftig dürfen sie an einem Mercedes-Benz S500 Cabrio „schrauben".

„Die Fahrzeugtechnik hat sich in den vergangenen Jahren rasant weiterentwickelt“, sagt Dirk Schmolke vom gleichnamigen Autocenter in Osterholz-Scharmbeck und Lilienthal. Um seinen Kunden bestmöglichen Service zu bieten, muss sein Werkstatt-Team stets auf dem aktuellen Wissensstand sein.

Das fängt mit der Ausbildung an. Mit 28 jungen Leuten stellt das Autocenter Schmolke die meisten angehenden Kfz-Mechatroniker an den Berufsbildenden Schulen (BBS) Osterholz-Scharmbeck.

Azubis lernen an modernster Fahrzeugtechnik

„Es ist wichtig, dass unsere Auszubildenden an moderner Technik und mit verschiedenen Antriebsarten arbeiten können“, sagt Daniel Kunstmann, Kfz-Bereichsleiter an der BBS. Er freute sich daher über einen besonderen Neuzugang in den Werkstatthallen Am Osterholze.

Dirk Schmolke und sein Prokurist Bernd Zimmermann übergaben ein perlmutt-weißes Mercedes-Benz S500 Cabrio an die BBS.
Zur Verfügung gestellt wurde das Fahrzeug durch die Daimler AG in Stuttgart, bei der Bernd Zimmermann vor knapp zwei Jahren eine diesbezügliche Anfrage gestellt hatte.

Keine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr

Dirk Schmolke und Bernd Zimmermann (vorne, von rechts) vom Autocenter Schmolke übergaben das Mercedes-Benz S500 Cabrio an BBS-Leiter Wilhelm Windmann (Dritter von links). Mit ihm freuten sich der Auszubildende Hassan El-Charif und die BBS-Lehrer Daniel Kunstmann, Georg Lüße, Carsten Hoppe und Michael von Düllen (von links).   Foto: Bosse

Dirk Schmolke und Bernd Zimmermann (vorne, von rechts) vom Autocenter Schmolke übergaben das Mercedes-Benz S500 Cabrio an BBS-Leiter Wilhelm Windmann (Dritter von links). Mit ihm freuten sich der Auszubildende Hassan El-Charif und die BBS-Lehrer Daniel Kunstmann, Georg Lüße, Carsten Hoppe und Michael von Düllen (von links). Foto: Bosse

Der nagelneue und vollausgestattete S500 ist ein Vorserienfahrzeug, für das eine Nutzung als Pkw mit Straßenzulassung ausgeschlossen ist. „Wir können und werden ihn deshalb ausschließlich auf dem Schulgelände einsetzen, um beispielsweise verschiedene Assistenzsysteme zu demonstrieren“, erklärt Daniel Kunstmann.

Und davon hat der Luxusschlitten allerhand an Bord – vom Spurhalte- und Brems­assistent bis hin zur automatischen Abstandsregelung ist alles an Bord, was das Autofahrer- und Kfz-Mechatroniker-Herz höherschlagen lässt. „Allein die hochmodernen LED-Frontscheinwerfer erzeugen ein unglaubliches Licht. Daran werden unsere Auszubildenden viel lernen können“, sagt BBS-Lehrer Michael von Düllen.

Einer dieser Azubis ist Hassan El-Charif. Er absolviert seine Lehre beim Autocenter Schmolke, denkt aber auch an seine Klassenkameraden: „Viele machen ihre Ausbildung in freien Werkstätten. Da haben sie im Grunde kaum die Chance, jemals an solch einem Auto zu arbeiten“, freut auch er sich auf das schnittige Cabrio.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.