DFB ermittelt gegen Papy Djilobodji

Papy Djilobodji geriet mit dem Mainzer Pablo de Blasis (l.) mehrfach aneinander. Foto: Nordphoto
Werder-Verteidiger Papy Djilobodji muss eine nachträgliche Sperre befürchten. Nach seiner "Kopf ab"-Geste beim 1:1 gegen Mainz hat der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Ermittlungen aufgenommen. mehr...

Weitere Transfers bei Werder

Das Personalkarussell dreht sich weiter bei Werder: Am Freitag wurde bekannt, dass Levent Aycicek an 1860 München ausgeliehen wird. Papy Djilobodjy und Laszlo Kleheisler absolvierten bereits ihre erste Trainingseinheit. mehr...

Lukimya verlässt Werder

Das kommt überraschend. Innenverteidiger Assani Lukimya verlässt Werder und wechselt mit sofortiger Wirkung zum chinesischen Erstligisten Liaoning FC. Als Ablöse sind zwei Millionen Euro im Gespräch. mehr...